In 4 Schritten zum fertigen Bauteil.

 

 

BMG LOGO Quatrate Rot  Neue Verfahren & 3D-Druck

 

 

Die Geschichte lehrt uns, dass durch neue Errungenschaften, Technologien, Verfahren neue Konzept und Entwicklungsschübe entstehen.
„3D-Druck“ ist in aller Munde und gilt als umgangssprachlich etablierte Bezeichnung für das Thema additive oder generative Fertigung.
Je nach Anforderung können nach Stand der Technik bereits die verschiedensten Materialien,
wie Kunststoffe, Metalle, Keramiken, usw. aufbauend verarbeitet werden.
Der wohl gravierendste Unterschied zur herkömmlichen Verarbeitung von Materialien ist die Tatsache,
dass nicht mehr spanabtragend sondern auftragend gearbeitet wird.
Aufgrund unterschiedlicher Verarbeitungsmethoden,
&-parameter (Pulverbettverfahren, Extrusionsauftrag, UV-Aushärtend, mittels Laminiertechniken, ...) der div. zu verarbeitenden Materialien ergeben sich auch unterschiedliche verfügbare Verfahren.
Diese Verfahren wiederum werden durch Forschung und aufstrebende Maschinenbauunternehmen wieder in unterschiedliche Richtungen laufend weiterentwickelt.
Zur Auswahl der geeigneten Verfahren ist es abseits von den Anforderungen an das Bauteil, nötig zu wissen, welche Verfahren verfügbar und für die Anforderung auch wirtschaftlich und sinnvoll sind.

Newsletter

Anmeldung!

Senden

Kontakt

Bernhard Mayr, M.Sc.
Büro & Entwicklungswerkstatt
Gewerbepark Lindach B1, D-84489 Burghausen
office@bringsinform.com

 

Business

bm.engineering Logo Quatrate BIF
facebook logo png 38371